Kickboxen in Hannover

Der Reiz des Kampfsportes liegt darin an seine Körperlichen Grenzen zu stoßen und enorm viel für seine Seele und körperliches Wohlbefinden zu tun. Besonders ist, dass Kampfsport ein Miteinander ist und wobei man Respekt, Anerkennung und Beständigkeit lernt. Kampfsport ist ein ewiges lernen, wenn man seine Augen offen hält.
Zum Probetraining anmeldenTrainingsplan ansehen

Kickboxen – ein zeitgemäßer Sport mit attraktiven Herausforderungen, der neben Deiner Fitness auch Deine Körperbeherrschung und Selbstverteidigung trainiert.
Unter den drei Disziplinen Pointfighting, Leicht- und Vollkontakt des Kickboxens deckt das Tatami alle Disziplinen gleichermaßen ab.

Das Besondere an unserem Kickboxstil ist das wir zusätzlich unterschiedliche internationale Kickboxelemente integrieren – vom philippinischen Boxen (Panantukan) bis hin zum besonders effektiven Savate (französischer Kickboxstil). Die ständige Weiterentwicklung unseres Systems ist Bestandteil unserer Lehre.

„Mit 18 habe ich die Liebe zum Kampfsport entdeckt und seitdem verschiedene Kampfkünste (Thai-Boxen, Kickboxen, Boxen, Jeet Kun Do, Kali, Wing-Chung und MMA) studiert.

Der Reiz des Kampfsportes liegt darin an seine Körperlichen Grenzen zu stoßen und enorm viel für seine Seele und körperliches Wohlbefinden zu tun.

Manfred Boyd-Carta

1. Vorsitzender und Cheftrainer Tatami Art Dojo e.V.

„Vor 13 Jahren habe ich mit dem Boxen begonnen. Der Sport vereint unheimlich viele sportliche Aspekte: Ausdauer, Koordination, Kraft und Beweglichkeit. Auch auf anderer Ebene wird einiges trainiert. Überwindung, Mut, Selbstvertrauen und Disziplin gehören zu den Kompetenzen, die ganz nebenbei gestärkt werden. Zudem kannst du wunderbar den Stress des Alltags abbauen.

Ein vielfältiger Sport, der einfach Spaß macht!“

Ann-Kristin Müglich

Trainerin für Kickboxen und Fitnessboxen

Fragen und Antworten zu Kickboxen

Ab wann kann man mit Kickboxen anfangen?
In unserer Kinderkickboxgruppe starten die Kleinsten schon ab 6 Jahren.
Welche Ausstattung benötige ich für den Sport?

Zunächst reicht es völlig aus mit Sportkleidung zum Training zu kommen. Jedoch merkt man schnell, dass die geliehenen Boxhandschuhe auf die Dauer nicht glücklich machen.

Über die komplette Austattung informiert Dich Dein Trainer.

Wie oft sollte man trainieren?
Je nachdem was man erreichen möchte kann man im Tatami 6 x die Woche und mehrmals täglich trainieren. Damit eine solide Grundfitness aufgebaut und neue Techniken erlernt werden können reicht es völlig aus zwei Mal in der Woche zum Training zu kommen. Eine intensivere Trainingsvorbereitung erfordert es natürlich, wenn man Mitglied im Wettkampfteam sein möchte.
Bin ich zu alt für um Kickboxen zu lernen?
Man ist nie zu alt, wenn es Spaß macht! Fitness und das Bewusstsein für den eigenen Körper sind in jedem Alter eine tolle Grundlage für das eigene Wohlbefinden.

Trainingsplan

Trainingsplan Halle 1

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
16:00 - 17:00
Kickboxen Kids
11:30 - 13:00
Kickboxen
12:00 - 13:15 Special: Sparring
17:00 - 18:00
Kickboxen Kids
17:15 - 18:30
Kickboxen Jugend
(13-17 Jahre)
17:00 - 18:00
Kickboxen Kids
17:15 - 18:30
Kickboxen Jugend
(13-17 Jahre)
17:00 - 18:00
Kickboxen Wettkampftraining Kinder / Jugend
18:15 - 1930
Thaiboxen
(ab 14 Jahre)
18:45 - 20:15
Kickboxen Fortgeschrittene
18:30 - 19:45
Thaiboxen
(ab 14 Jahre)
18:45 - 20:15
Kickboxen Fortgeschrittene
18:15 - 19:30
MMA
(ab 14 Jahre)
19:30 - 21:00
Complete Body Workout (ab 14 Jahre)
20:15 - 20:45
Sparring
20:00 - 21:15
Fitnessboxen
(ab 14 Jahre)
20:15 - 21:15
Pratzentraining

Trainingsplan Halle 2

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitagSamstagSonntag
17:05 - 18:10
Boxen
(ab 12 Jahre)
17:00 – 17:45
Fitness
19:30 – 20:45
MMA
(ab 14 Jahre)
18:45 – 20:15
Kickboxen
Einsteiger
18:00 – 19:00
PTTA Street Defence
18:45 – 20:15
Kickboxen
Einsteiger
18:15 – 19:15
Yoga

Unsere Trainer